© VORSPRUNGatwork GmbH

Albert-Ludwig-Grimm-Str. 20 69469 Weinheim

+49 6201 260 1070

  • rjessl

CHRISTIANS BRANDBRIEF AN DIE BRANDBRIEFSCHREIBER

Der Bahnvorstand hatte es eben erst getan und damit Schlagzeilen gemacht. Doch er ist damit nicht allein. Immer wieder verfassen Topmanager Brandbriefe an die Mannschaft – was Christian dazu veranlasst hat, auf dem Haufe New Management Portal seinerseits einen viel geklickten Brandbrief an die Brandbriefschreiber zu veröffentlichen. Folgendes steht drin.

Christian guckt tief hinein in die Ursachen, warum es zu Brandbriefen kommt:

  • toxische Menschenbilder

  • verkrustete Strukturen

  • Kennzahlenorientierung

  • Karrierefixierung

  • Risikoabsicherung

  • Kundenvergessenheit

Sein Fazit: „Die Menschen in unseren Unternehmen – vom Vorstand bis zum Werker – verhalten sich so, wie sie sich verhalten, weil das System, in dem sie gefangen sind, sie dazu verleitet.“


Was High-Impact Transformation dagegen tut

Genau deshalb setzen wir bei VORSPRUNGatwork in allem, was wir tun, nicht allein auf die Veränderung von Haltung und Verhalten. Es gilt immer auch Geschäftssysteme zu transformieren, wenn Brandbriefe aus unserer Arbeitswelt verschwinden sollen.


Wie diese High-Impact Transformation gelingt, beschreibt Christian an drei konkreten Kundenprojekten, die wir begleitet haben.


Eine lohnende Lektüre für alle, die besser verstehen wollen, was uns antreibt und wie wir arbeiten. Und natürlich auch für jene, die gerne dazu beitragen würden, dass das „Blame Game“ der Brandbriefschreiber irgendwann ein Ende hat.


Den Beitrag „Brandbrief an die Brandbriefschreiber“ vom 20. September 2018 könnt Ihr auf dem Haufe New Management-Portal in voller Länge lesen.


#Kommunikation #VORSPRUNGatwork

logoklein.png
Picture2.png
Picture1.png